21. Klosterkonzert St. Lioba, Harfen-Duo Aurea

   

Oratorium des Klosters St. Lioba, Riedbergstr. 1, 79100 Freiburg-Günterstal

Harfen Duo Aurea
Nell Kura & Doeskja van der Linden

LEBENDIGKEIT & INNIGKEIT

Karten zu €uro 18.- / erm. 15.- im Vorverkauf ab 11. Mai bei BZ-Karten­service Freiburg Ticket GmbH / Bertoldstr. 7, unter 0761-496-8888 oder ab 19 Uhr an der Abendkasse zu 20.- erm. 17.- Info-Tel.:34201,

**ps_medium59**

 

Anläßlich des 21. Klosterkonzertes St. Lioba gastiert  das Harfenduo AUREA mit den Künstlerinnen Nell Kura und Doeskja van der Linden am 27.6.2015 um 19.30 Uhr im Kloster St. Lioba in Freiburg-Günterstal.

Das Duo AUREA entwickelte sich über deren Studium an der Musikhochschule ab 2007. Beide Musikerinnen waren und sind fasziniert von der Duo-Literatur für Harfe, seien es Orginale der Vergangenheit oder Gegenwart oder Bearbeitungen. Das Programm wird abgerundet von Sololiteratur beider Künstlerinnen.

 
   
  

Doesjka van der Linden,geboren in Dordrecht (NL), hatte zunächst Vorklassenunterricht und Studium an der Hogeschool voor Muziek en Dans in Rotterdam. Dann wechselte sie an die MHS Freiburg 2003, wo sie Ihr Diplom als Musiklehrerin (bei Sarah O'Brien) erfolgreich abschloss. Es folgten hier Aufbaustudiengänge bei Kirsten Ecke mit hervorragenden Abschlüssen. Als freiberufliche Konzertharfenistin geht sie sowohl solistischen, kammermusikalischen, aber auch Tätigkeiten im Orchester im In-und Ausland nach. Frau van der Linden unterrichtet das Fach „Methodik der Harfe“ an der Musikhochschule Freiburg. Nell Kura  erhielt im Alter von 10 Jahren ihren ersten Harfenunterricht. Sie wurde mehrfach bei „Jugend Musiziert“  Bundespreisträgerin. Mitglied des BDJO. 2007 wurde sie in die Klasse von Prof. Kirsten Ecke an der Musikhochschule Freiburg aufgenommen. Parallel dazu Aushilfe in der „Württembergischen Philharmonie Reutlingen“, dem Symphonieorchester Bern (CH) und dem „Philharmonischen Orchester Freiburg“. 2013 absolvierte sie mit hervorragendem Erfolg den „Master of Music“. Seitdem freischaffend. Die beiden Harfenistinnen spielen in Lioba aus ihrem Programm „Lebendigkeit und Innigkeit“  abwechslungsreiche Werke von Scarlatti, Kuhlau, Franck, Thomas, Hasselmans,  Smetana und de Falla.

 
background
Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung OK